fußball-saison

Das war die Fußball-Saison 2018/19

Alle Entscheidungen in der Fußball-Bundesliga sind gefallen. Auf- und Absteiger stehen fest, Meister und Pokalsieger sind gekürt. Wir hoffen, dass Sie mit einigen Ihrer Wetten goldrichtig lagen und die Spiele so noch mehr Spannung und Unterhaltung geboten haben. Während sich die Mannschaften nach dem wohlverdienten Urlaub auf die neue Saison vorbereiten, blicken wir noch einmal auf die Highlights der Saison 2018/19.

Derweil müssen Sie auf Sportwetten natürlich nicht verzichten. Die nächsten großen Sportereignisse werfen bereits ihre Schatten voraus.

  • Frauen Fußball-WM 2019 in Frankreich: ab 7.Juni 2019
  • Copa America 2019: ab 15. Juni 2019
  • U-21 Europameisterschaft 2019 in Italien und San Marino: ab 16. Juni 2019

Highlight Double: Die Bayern schaffen es doch noch

Obwohl sicher nicht jeder Fußball-Fan im Lande erfreut darüber sein wird, dass Meister und Pokalsieger wieder Bayern München heißen, rein spannungstechnisch war es in der Bundesliga ein Herzschlagfinale. Eine Meisterschaftsentscheidung am letzten Spieltag gab es letztmalig in der Saison 2008/09. Damals lag Wolfsburg vor dem letzten Spieltag zwei Punkte vor den Bayern und machte mit einem 5:1 über Werder Bremen die überraschend die Meisterschaft klar.

So kann es also auch in der kommenden Saison weitergehen. Nach den Neuverpflichtungen zu urteilen, dürften Dortmund und München wieder auf Augenhöhe agieren. Den Fan wird es freuen, auch wenn viele sich wünschen, dass es nun mal endlich für Dortmund klappt.

Karriereende oder Wechsel ins Ausland – Diese Spieler verlassen die Bundesliga

Einige Spieler, die uns in der letzten Saison viel Freude bereitet haben, werden wir demnächst leider nicht mehr in den deutschen Stadien sehen, sein es, weil die Karriere beendet wird oder ein Wechsel ins Ausland ansteht. Dies ist nur eine kleine Auswahl von Spielern, die definitiv nächstes Jahr nicht mehr in der Bundesliga spielen. Welche Überraschungen das Sommer-Transferfenster noch bereithält, ist eine weitere spannende Frage.

Vier Bayern-Stars sagen Servus

Dass Robben, Ribery und Rafinha ihre letzte Saison bei den Münchnern spielen, stand schon länger fest. Robben und Ribery schrieben unter dem Begriff „Robbery“ etwa zehn Jahre lang Schlagzeilen, holten etliche Titel und waren echte Typen. Wo und ob sie ihre Karriere ausklingen lassen, steht noch nicht fest. Dass auch James Rodriguez die Bayern verlässt, überraschte doch ein wenig.

Drei weitere Top-Spieler stehen vor einem Wechsel ins Ausland

90 Bundesligaspiele bestritt Christian Pulisic für Borussia Dortmund. Dabei erzielte er 13 Tore. Zur neuen Saison zieht es den Amerikaner in die englische Premier League zum FC Chelsea.

Viel Freude bereitete auch Fortuna Düsseldorfs Top-Stürmer Dodi Lukebakio. Vor allem sein Dreierpack in München gegen die Bayern sorgte für Aufsehen. Der Belgier mit Wurzeln in der DR Kongo war vom FC Watford ausgeliehen und geht zurück nach England.

Ja, und dann ist da natürlich noch Luka Jovic von Eintracht Frankfurt. Der 21-Jährige wechselt für etwa 70 Millionen Euro nach Real Madrid. Das ist natürlich ein Traum für jeden Spieler. In der Bundesliga werden die Fans den Serben mit Sicherheit vermissen.

Ex-Nationaltorhüter Rene Adler hört auf

9 Jahre Leverkusen, 5 Jahre Hamburg, 2 Jahre Mainz: Insgesamt brachte es Rene Adler auf 269 Bundesligaspiele. 2010 hattes er es an die Spitze der deutschen Torhütergilde geschafft und war als Nummer 1 für die WM 2010 vorgesehen. Eine Rippenverletzung zwang ihn damals zur Absage. Für ihn rückte Jörg Butt als Nummer 3 nach. Die WM spielte dann Manuel Neuer. Wir sagen Auf Wiedersehen Rene Adler und viel Erfolg im weiteren Leben.

TOP 3 WETTEN BONUS

TOP MOBIL WETTEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.