fußball-saison

Fußball-WM der Frauen: Deutsche Damen im Achtelfinale gegen Nigeria


Drei Tage musste die Fußballnationalmannschaft der Frauen warten, ehe der Gegner für das Achtelfinale in der Fußball-WM der Frauen feststand. Am Ende wurde es mit Nigeria die erfolgreichste Mannschaft Afrikas. Die Super Falcons nahmen an allen bisherigen Weltmeisterschaften teil, überstanden aber erst einmal die Vorrunde.

Es gibt aber noch weitere interessante Spiele im Achtelfinale. Titelverteidiger USA trifft auf Spanien. Gastgeber Frankreich trifft auf die ambitionierten Brasilianerinnen, die den Sprung ins Achtelfinale nur über die besten Gruppendritten schafften. Zudem scheint der Ausgang der Partie zwischen Schweden und Kanada nach den bisher gezeigten Leistungen völlig offen zu sein. Beide Teams verloren ihr abschließendes Gruppenspiel gegen den Gruppenersten.

Die Buchmacher sehen Deutschland im Viertelfinale


Die Buchmacher haben bei sechs Achtelfinalpartien einen klaren Favoriten. Wer auf einen Sieg der deutschen Damen gegen Nigeria setzt, muss sich beispielsweise bei LeoVegas Sport mit einer Quote von 1,17 begnügen. Bei einem Einsatz von 10 Euro gäbe es also nur 11,70 Euro zurück.

Als weitere Favoriten gelten England in der Partie gegen Kamerun (Quote 1,15), Frankreich gegen Brasilien (Quote 1,45), die USA gegen Spanien (Quote 1,35), Italien gegen China (Quote 1,72) und die Niederlande gegen Ex-Weltmeister Japan (Quote 1,8).

Lediglich in den Partien Norwegen gegen Australien und Schweden gegen Kanada sind sich die Buchmacher nicht ganz sicher. Für einen Sieg von Ex-Weltmeister Norwegen gegen Australien gäbe es bei zehn Euro Einsatz immerhin einen Gewinn von 22 Euro.

Jeweils zwei Partien in den nächsten vier Tagen


Die deutschen Damen werden am Samstag, den 22. Juni das Auftaktspiel im Achtelfinale um 17:30 Uhr in Grenoble bestreiten. Im Viertelfinale würde es dann gegen den Sieger der Partie zwischen Schweden und Kanada gehen.

Noch am selben Abend treffen um 21:00 Uhr in Nizza Norwegen und Australien aufeinander. Der Sieger darf sich im Viertelfinale auf England oder Kamerun freuen.

Bis Dienstag (24.06.) werden dann täglich zwei Achtelfinalbegegnungen ausgetragen. Der letzte Viertelfinalteilnehmer wird am Dienstag um 21:00 Uhr zwischen den Niederlanden und Japan ermittelt.

Jetzt bei LeoVegas auf die Spiele des Achtelfinals wetten


Kann Deutschland die WM gewinnen und so seinen dritten WM-Titel holen? Damit würden die deutschen Damen mit den USA gleichziehen, die ebenfalls dreimal Weltmeister wurden (1991, 1995, 2015). Zunächst gilt es, Nigeria zu schlagen und ins Viertelfinale einzuziehen. Wer die Spannung beim Zuschauen noch erhöhen möchte, folgt jetzt unserem Vorschlag und wettet bei LeoVegas auf die Spiele. Wir haben uns vier Spiele ausgesucht, von denen drei in der regulären Spielzeit unentschieden enden könnten. Bei einem Einsatz von zehn Euro wäre dabei ein Gewinn von mehr als 600 Euro möglich.

Partie Tipp Quote Spieltag
Norwegen – Australien X 3,60 Samstag
Schweden – Kanada X 3,10 Montag
Italien – China X 3,15 Dienstag
Niederlande – Japan 1 1,82 Dienstag

Bei dieser Wette würden Sie auf eine Gesamtquote von 63,98 kommen. Im Erfolgsfall zahl LeoVegas Ihnen dann 639,80 auf Ihr Spielerkonto. Abzüglich der zehn Euro Einsatz entspräche das einem Gewinn von 629,80 Euro. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg dabei und drücken der deutschen Mannschaft weiterhin fest die Daumen. Die bisher gezeigten Leistungen nähren die Hoffnungen, dass die Damen weit kommen. Allerdings darf sich in der K.o.-Phase keine Schwäche mehr erlaubt werden.

LeoVegas zieht sich aus der Schweiz zurück

Schlechte Nachrichten für Spieler und Wettfreunde aus der Schweiz: Das beliebte Online Casino und Wettanbieter LeoVegas wird in den nächsten Tagen keine Spieler aus der Schweiz mehr zulassen. Grund dafür ist die geänderte Gesetzeslage in der Schweiz. Künftig vergibt der Alpenstaat nur noch Glücksspiellizenzen an einheimische Unternehmen.

Unternehmen mit Lizenzen in Malta, Gibraltar oder auf der Isle of Man dürfen online keine Glücksspiele mehr in der Schweiz anbieten. Deshalb ist damit zu rechnen, dass auch weitere Anbieter wie Netbet, Mr. Green oder Betsafe dem Beispiel von LeoVegas folgen werden.

LeoVegas fügt sich der neuen Gesetzeslage

Wenn ein international renommiertes Online Casino wie LeoVegas plötzlich vom Markt verschwindet, kocht die Gerüchteküche oft über. Deshalb möchten wir die wahren Gründe hier veröffentlichen, damit niemand glaubt, interne Gründe bei LeoVegas seien der Grund für den Ausstieg in der Schweiz.

Vielmehr muss sich der Glücksspielanbieter dem neuen Schweizerischen Glücksspielgesetz beugen. Es besagt, dass nur noch an einheimische Anbieter Lizenzen vergeben werden. Da die Schweiz kein offizielles EU-Mitglied ist und nur einen EU-ähnlichen Status genießt, können sich ausländische Glücksspielunternehmen auch nicht auf die Wettbewerbs- und Niederlassungsfreiheit innerhalb der EU berufen.

Schon ab Mitte Juni 2019 ist Schluss

Wie die LeoVegas Geschäftsleitung bekanntgab, werden alle Neu-Registrierungen für das Online Casino, das Live Casino und auch den Sportwettenbereich bereits ab Mittwoch, dem 19. Juni 2019 für Spieler aus der Schweiz blockiert. Bereits angemeldete Spieler aus der Schweiz können darüber hinaus ab dem 28. Juni 2019 keine Einzahlungen mehr tätigen. Der 30. Juni 2019 ist schließlich der Tag, an dem sämtliche Angebote von LeoVegas nicht mehr nutzbar sein werden.

Wir empfehlen allen Schweizer Spielern und Wettfreunden, ihr Konto in den nächsten Tagen aufzulösen. Vorhandene Gelder auf den Spielerkonten werden von LeoVegas ohne Verzögerung ausbezahlt. Wer gerade im Urlaub ist und von all dem nichts mitbekommt, hat dafür noch bis zum 31. August 2019 Zeit. Sollten sich nach diesem Zeitpunkt noch Spielergelder auf den Konten befinden, werden diese von LeoVegas gesetzeskonform an die maltesische Lotterie- und Glücksspielbehörde überwiesen und von dieser an die Spieler ausgezahlt.

Die Schweiz hat ein neues Glücksspielgesetz

Im Gegensatz zu Deutschland konnte sich die Schweizer Regierung in den letzten Monaten auf ein neues Gesetz, das das Online Glücksspiel regelt, einigen. Dieses beinhaltet, dass ausländische Glücksspiellizenzen nicht mehr akzeptiert werden. Somit dürfen nur noch einheimische Unternehmen mit Sitz in der Schweiz Glücksspiele anbieten. Dass die ausländischen Anbieter von diesem Gesetz nicht begeistert sind, liegt auf der Hand. Ihren Einsprüchen sind aber Grenzen gesetzt. Anders als Deutschland ist die Schweiz nicht offiziell Mitglied der EU.

Nutznießer sind vor allem die Schweizer Spielbanken

Als Grund für den Kurswechsel nannte ein Regierungssprecher den Abfluss des Schweizer Franken ins Ausland. Mit dem neuen Gesetz ist gewährleistet, dass die Schweizer Währung im Land verbleibt. Nicht unerhebliche Abgaben sorgen zudem dafür, dass auch der Staat kräftig vom Glücksspiel in der Schweiz profitieren wird.

Als größter Nutznießer des neuen Gesetzes gelten die Schweizer Spielbanken. Da sie bereits über Offline-Glücksspiellizenzen verfügen, ist damit zu rechnen, dass ihnen auch Lizenzen für Online Glücksspiel erteilt werden. Deshalb arbeiten die Schweizer Spielbanken schon seit Wochen daran, eigene schlagkräftige Online-Angebote auszuarbeiten. Es wird erwartet, dass schon in der dritten Juniwoche 2019 die ersten neuen Schweizer Online Casinos unter Federführung der Schweizer Spielbanken eröffnen. Ob die neuen Angebote auch den Bereich der Sportwetten abdecken, bleibt abzuwarten.

TOP 3 WETTEN BONUS

TOP MOBIL WETTEN

Das war die Fußball-Saison 2018/19

fußball-saison

Alle Entscheidungen in der Fußball-Bundesliga sind gefallen. Auf- und Absteiger stehen fest, Meister und Pokalsieger sind gekürt. Wir hoffen, dass Sie mit einigen Ihrer Wetten goldrichtig lagen und die Spiele so noch mehr Spannung und Unterhaltung geboten haben. Während sich die Mannschaften nach dem wohlverdienten Urlaub auf die neue Saison vorbereiten, blicken wir noch einmal auf die Highlights der Saison 2018/19.

Derweil müssen Sie auf Sportwetten natürlich nicht verzichten. Die nächsten großen Sportereignisse werfen bereits ihre Schatten voraus.

  • Frauen Fußball-WM 2019 in Frankreich: ab 7.Juni 2019
  • Copa America 2019: ab 15. Juni 2019
  • U-21 Europameisterschaft 2019 in Italien und San Marino: ab 16. Juni 2019

Highlight Double: Die Bayern schaffen es doch noch

Obwohl sicher nicht jeder Fußball-Fan im Lande erfreut darüber sein wird, dass Meister und Pokalsieger wieder Bayern München heißen, rein spannungstechnisch war es in der Bundesliga ein Herzschlagfinale. Eine Meisterschaftsentscheidung am letzten Spieltag gab es letztmalig in der Saison 2008/09. Damals lag Wolfsburg vor dem letzten Spieltag zwei Punkte vor den Bayern und machte mit einem 5:1 über Werder Bremen die überraschend die Meisterschaft klar.

So kann es also auch in der kommenden Saison weitergehen. Nach den Neuverpflichtungen zu urteilen, dürften Dortmund und München wieder auf Augenhöhe agieren. Den Fan wird es freuen, auch wenn viele sich wünschen, dass es nun mal endlich für Dortmund klappt.

Karriereende oder Wechsel ins Ausland – Diese Spieler verlassen die Bundesliga

Einige Spieler, die uns in der letzten Saison viel Freude bereitet haben, werden wir demnächst leider nicht mehr in den deutschen Stadien sehen, sein es, weil die Karriere beendet wird oder ein Wechsel ins Ausland ansteht. Dies ist nur eine kleine Auswahl von Spielern, die definitiv nächstes Jahr nicht mehr in der Bundesliga spielen. Welche Überraschungen das Sommer-Transferfenster noch bereithält, ist eine weitere spannende Frage.

Vier Bayern-Stars sagen Servus

Dass Robben, Ribery und Rafinha ihre letzte Saison bei den Münchnern spielen, stand schon länger fest. Robben und Ribery schrieben unter dem Begriff „Robbery“ etwa zehn Jahre lang Schlagzeilen, holten etliche Titel und waren echte Typen. Wo und ob sie ihre Karriere ausklingen lassen, steht noch nicht fest. Dass auch James Rodriguez die Bayern verlässt, überraschte doch ein wenig.

Drei weitere Top-Spieler stehen vor einem Wechsel ins Ausland

90 Bundesligaspiele bestritt Christian Pulisic für Borussia Dortmund. Dabei erzielte er 13 Tore. Zur neuen Saison zieht es den Amerikaner in die englische Premier League zum FC Chelsea.

Viel Freude bereitete auch Fortuna Düsseldorfs Top-Stürmer Dodi Lukebakio. Vor allem sein Dreierpack in München gegen die Bayern sorgte für Aufsehen. Der Belgier mit Wurzeln in der DR Kongo war vom FC Watford ausgeliehen und geht zurück nach England.

Ja, und dann ist da natürlich noch Luka Jovic von Eintracht Frankfurt. Der 21-Jährige wechselt für etwa 70 Millionen Euro nach Real Madrid. Das ist natürlich ein Traum für jeden Spieler. In der Bundesliga werden die Fans den Serben mit Sicherheit vermissen.

Ex-Nationaltorhüter Rene Adler hört auf

9 Jahre Leverkusen, 5 Jahre Hamburg, 2 Jahre Mainz: Insgesamt brachte es Rene Adler auf 269 Bundesligaspiele. 2010 hattes er es an die Spitze der deutschen Torhütergilde geschafft und war als Nummer 1 für die WM 2010 vorgesehen. Eine Rippenverletzung zwang ihn damals zur Absage. Für ihn rückte Jörg Butt als Nummer 3 nach. Die WM spielte dann Manuel Neuer. Wir sagen Auf Wiedersehen Rene Adler und viel Erfolg im weiteren Leben.

TOP 3 WETTEN BONUS

TOP MOBIL WETTEN

Nach dem DFB-Pokal ist vor dem 21. Spieltag

Fußballtor

Nach dem Achtelfinale im DFB-Pokal sind die Klubs am Wochenende gleich wieder in der Liga gefordert. Rein tabellarisch lautet das Spitzenspiel des 21. Spieltags RB Leipzig (4.) gegen Eintracht Frankfurt (5.). Bei einem Sieg könnten die Hessen sogar an den Champions League Plätzen schnuppern.

Wichtiges Kellerduell in Hannover


Hannover will die rote Laterne im Spiel Letzter gegen Vorletzter abgeben. Das Debüt von Neutrainer Thomas Doll verlief mit dem 0:3 gegen RB Leipzig ziemlich ernüchternd. Trotzdem ist der Coach optimistisch, dass seine Mannschaft die Wende schaffen kann. Über die Woche wurde hart trainiert und Doll hat laut eigener Aussage das Gefühl, „dass alle Bock haben, das Ding am Wochenende zu rocken.“

Während sich die Niedersachsen voll auf das Abstiegsduell konzentrieren konnten, musste Nürnberg am Dienstag im DFB-Pokal ran. Dort setzte es gegen Zweitligist Hamburger SV eine 1:0-Niederlage. Inwieweit das Spiel den Kräftehaushalt beim Spiel am Samstag beeinflussen wird, bleibt abzuwarten.

Hoffenheim und Hertha – Gelingt der Sprung aus dem Niemandsland der Tabelle?


Auswärtsspiele stehen für die Mannschaften der Trainer Nagelsmann und Dardai an. Sowohl Hoffenheim als auch Hertha BSC haben als Saisonziel die internationalen Plätze ausgegeben. Aktuell wird dieses Ziel mit den Plätzen 8 (Hoffenheim) und 9 (Hertha) verfehlt. Um nicht noch tiefer ins Niemandsland der Tabelle abzurutschen, muss am 21. Spieltag ein Sieg her.

Allerdings sind die Aufgaben für beide Teams enorm. Hoffenheim muss zum Tabellenprimus Dortmund, Berlin fährt zum Tabellenzweiten Gladbach und hat zudem die 120 Minuten DFB-Pokal gegen Bayern München in den Knochen. Bei dieser Ausgangslage können beide Mannschaften froh sein, einen Punkt mit nach Hause zu nehmen.

Wette der Woche – 2.128 Euro bei Betsafe gewinnen


Ein Erfolg bei unserer Wette der Woche erfordert zwei Unentschieden und zwei Auswärtssiege. Mit 20 Euro Einsatz wären dann bei Betsafe 2.128 Euro Gewinn möglich. Und so sieht unsere Wette der Woche aus:

Partie 1 X 2 Tipp
Leipzig – Frankfurt 1,38 3,85 4,15 Unentschieden
Hannover – Nürnberg 2,30 3,30 3,20 Unentschieden
Freiburg – Wolfsburg 2,85 3,30 2,50 Sieg Wolfsburg
Düsseldorf – Stuttgart 2,17 3,45 3,35 Sieg Stuttgart

 

Damit ergäbe sich eine Gesamtquote von 106,40. Bei einem Einsatz von 20 Euro ergibt das bei einer erfolgreichen Wette einen möglichen Gewinn von 2.128 Euro.

Betsafe übernimmt die Wettsteuern für Sie


Bei den Quoten gehört Betsafe zu den führenden Sportwettenanbietern der Branche. Immer mal wieder heben sich die Skandinavier diesbezüglich von der Konkurrenz ab und überraschen mit hohen Quoten auf die Top-Events 1. Fußballbundesliga und englische Premier League. Dafür müssen Wetter bei Ereignissen in unteren Ligen Abstriche machen.

Das Gute am Wetten bei Betsafe ist, dass der Anbieter die 5-prozentige Wettsteuer für Sie übernimmt und die Gesamtquoten bei Kombiwetten somit eine Nettoquote ist. Versuchen Sie Ihr Glück jetzt auf Betsafe.com. Wir wünschen viel Erfolg.

TOP 3 WETTEN BONUS

TOP MOBIL WETTEN

Mobilbet 4er-Kombi – 3.829 € gewinnen

Mobilbet - Bring the action

Unsere 4er-Kombi aus Woche 3 ist an der Niederlage Hoffenheims gegen Bayern München gescheitert. Die Kraichgauer schnupperten zwar im Verlauf des Spiels am Ausgleich, am Ende behielt der Deutsche Meister aber mit 1:3 die Oberhand. Haken wir diese Wette ab und widmen wir uns dem kommenden Spieltag der 1. Fußballbundesliga. Mit den Quoten von Mobilbet haben wir eine 4er-Kombi zusammengestellt, die Ihnen bei einem Einsatz von 20 Euro im Gewinnfall über 3.800 Euro bescheren würde. Jetzt bei Mobilbet einloggen und mit etwas Glück gewinnen.

Die Spiele des 19. Spieltags


Die Ansetzungen des kommenden Spieltags stehen unter dem Motto „Titelfavoriten gegen Abstiegskandidaten“. Tabellenführer Borussia Dortmund spielt zuhause gegen den Vorletzten Hannover 96. Bayern empfängt in der Allianz Arena den Drittletzten VfB Stuttgart. Auch die derzeit auf Champions League-Kurs liegenden Mannschaften aus Mönchengladbach und Leipzig treffen auf die stark abstiegsgefährdeten Klubs aus Augsburg und Düsseldorf.

Anstoß Heimmannschaft Auswärtsmannschaft
Freitag, 20:30 Hertha BSC Berlin Schalke 04
Samstag, 15:30 Borussia Dortmund Hannover 96
Samstag, 15:30 Borussia Mönchengladb. FC Augsburg
Samstag, 15:30 SC Freiburg TSG Hoffenheim
Samstag, 15:30 FSV Mainz 05 1. FC Nürnberg
Samstag, 15:30 VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen
Samstag, 18:30 Werder Bremen Eintracht Frankfurt
Sonntag, 15:30 Bayern München VfB Stuttgart
Sonntag, 18:00 Fortuna Düsseldorf RB Leipzig

Die 4er-Kombiwette bei Mobilbet


Für die Kombiwette der Woche haben wir uns vier Partien ausgesucht, bei denen es bei mindestens einem Spiel eine Überraschung geben muss. Bei den anderen drei Spielen gibt es ebenfalls keinen klaren Favoriten, sodass der Ausgang relativ offen ist. Schalke will seine aufsteigende Form auch in Berlin unter Beweis stellen. Mit einem Sieg würden die Europa League-Plätze zumindest wieder in Sichtweite kommen.

Im Baden-Württemberg-Derby empfängt der SC Freiburg die TSG Hoffenheim. Die Breisgauer haben in dieser Saison erst einmal zwei Spiele in Folge verloren (am 1. und 2. Spieltag). Nach der Niederlage gegen Frankfurt am letzten Spieltag ist nun wieder ein Sieg fällig.

Leverkusen möchte auch im nächsten Jahr wieder international dabei sein. Dazu muss ein Auswärtssieg in Wolfsburg gelingen. Dann wären die Leverkusener bis auf einen Punkt an den derzeit Fünften Wolfsburg dran.

Augsburg ist der größte Risikofaktor


Zugegeben, ein Auswärtssieg von Augsburg in Gladbach ist bei unserer 4er-Kombi der größte Unsicherheitsfaktor. Aber irgendwann muss ja die Serie von neun sieglosen Spielen (3 Unentschieden, 6 Niederlagen) einmal reißen. Und warum gerade gegen die heimstarken Gladbacher?

  • Gladbach gewann am letzten Spieltag nur mit Glück mit 0:1 in Leverkusen
  • Die Torjäger Plea und Hazard sind angeschlagen
  • Von den letzten 7 Auswärtsspielen in Gladbach gingen vier nicht verloren (2 Siege, 2 Unentschieden)

Es braucht also viel Schwabenpower für den Gewinn unserer 4er-Kombi. Hoffen wir das Beste. Wir wünschen viel Glück.

TOP 3 WETTEN BONUS

TOP MOBIL WETTEN

Kombi-Wette der Woche

Kombi-Wette der Woche – 4.415 € mit 20 € Einsatz bei LeoVegas


Endlich ist die Winterpause vorbei. An diesem Wochenende startet die 1. Fußball-Bundesliga in die Rückrunde. Und der 18. Spieltag hält gleich ein paar Kracher bereit:

  • Hoffenheim – Bayern München
  • Leverkusen – Gladbach
  • Leipzig – Dortmund
  • Schalke – Wolfsburg

LeoVegas Sport hat wieder beste Quoten zusammengestellt. Wir haben wieder eine 4er-Kombi zusammengestellt. Dieses Mal können Sie mit einem Einsatz von 20 Euro einen Gewinn von 4.415 Euro erzielen. Der Erfolg erfordert einen Heimsieg und drei Auswärtssiege. Kann Hoffenheim die Bayern schlagen? Probieren Sie es aus. Wir wünschen viel Glück!

Auftaktspiel der Rückrunde live im Free-TV


Traditionell wird auch das erste Spiel der Rückrunde live bei den öffentlich-rechtlichen Sendern übertragen. Am Freitag, den 18. Januar 2019 kommt es in der PreZero-Arena in Sinsheim zum Aufeinandertreffen zwischen der TSG Hoffenheim und Bayern München. Das Hinspiel konnten die Bayern in München mit 3:1 für sich entscheiden. Torschützen waren damals Thomas Müller, Szalai, Lewandowski und Robben.

Das ZDF überträgt die Partie ab 20:15 live in einer ZDF Sport extra Sendung. Moderator Jochen Breier wird als Experten wieder Oliver Kahn zur Seite haben. Béla Réthy als Chefreporter des ZDF wird das Spiel kommentieren.

6 Spiele wie üblich am Samstag


Um 15:30 Uhr geht es am Samstag mit folgenden Partien weiter:

  • Bayer Leverkusen – Borussia Mönchengladbach
  • VfB Stuttgart – FSV Mainz 05
  • Eintracht Frankfurt – SC Freiburg
  • FC Augsburg – Fortuna Düsseldorf
  • Hannover 96 – Werder Bremen

Am Abend kommt es dann um 18:30 Uhr zum Top-Spiel zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund. Tabellenführer Dortmund hatte das Hinspiel klar mit 4:1 gewonnen. Dieses Mal wollen es die Leipziger den Borussen nicht so einfach machen. Im Rhein-Derby will Leverkusen mit dem neuen Trainer Bosz seine zuletzt aufsteigende Form bestätigen. Die Gladbacher haben allerdings noch eine Rechnung aus der 2. Runde des DFB-Pokals offen und wollen sich für die 0:5-Heimniederlage revanchieren.

Wohin steuert Schalke 04?


Am Sonntag-Nachmittag eröffnet um 15:30 Uhr Nürnberg gegen Hertha die Sonntagsspiele. Die Franken haben erst elf Punkte auf ihrem Konto und liegen damit am Ende der Tabelle. Aber auch die Berliner dürften für die Rückrunde noch höhere Ziele als den derzeitigen 8. Platz haben. Trainer Pal Dardai ist nach dem schwachen Abschneiden beim Telekom Cup jedenfalls optimistisch und hat als Ziel 31 Punkte in der Rückrunde ausgegeben.

Schalke 04 beschließt im Spiel gegen die Wolfsburger den 18 Spieltag. Trainer Tedesco muss mit den Knappen nun endlich Erfolge in Form von Punkten vorweisen. Das Hinspiel ging für Schalke durch einen Treffer in der 4. Minute der Nachspielzeit bitter mit 1:2 verloren. Man darf gespannt sein, wie die Knappen in der Rückrunde aus den Starlöchern kommen.

TOP 3 WETTEN BONUS

TOP MOBIL WETTEN

Thomas Müller tritt dem 100er-Klub bei

Thomas Müller tritt dem 100er-Klub bei

Thomas Müller tritt dem 100er-Klub bei


Beim letzten Gruppenspiel der Nations League gegen die Niederlande wurde Bayern-Spieler Thomas Müller in der 66. Minute eingewechselt. Es war der 100. Länderspieleinsatz des Ur-Münchners, der damit als elfter deutscher Nationalspieler dem elitären 100er-Klub beitrat.

Sicherlich hätte Müller sich für sein Jubiläumsspiel bessere Rahmenbedingungen gewünscht. Ein Einsatz in der Startelf wie auch ein Sieg im letzten Länderspiel des Jahres 2018 hätten sein 100. Länderspiel zu einem noch denkwürdigeren Ereignis gemacht. Aber wie das gesamte Jahr der deutschen Nationalmannschaft ein Jahr zum Vergessen war, ist auch das Fußballleben des Thomas Müller seit einiger Zeit aus den Fugen geraten. Selbst wenn er persönlich mal ein gutes Spiel mit zwei Toren macht, was in letzter Zeit selten genug vorgekommen ist und am 12. Spieltag der Bundesliga gegen Fortuna Düsseldorf mal wieder zur Realität wurde, steht am Ende wie auch bei seinem 100. Länderspiel wieder nur ein mageres Unentschieden auf dem Lohnzettel.

In einer Reihe mit Beckenbauer und Schweinsteiger


Thomas Müller bestritt alle bisherigen 100 Länderspiele in Diensten von Bayern München. Aus dem 100er-Klub schafften das vor ihm nur Franz Beckenbauer und Bastian Schweinsteiger. Letzterer absolvierte die ersten 111 seiner insgesamt 121 Länderspiele als Spieler der Münchner, Beckenbauer alle seine 103 Länderspiele. Genau genommen, gelang dieses Kunststück auch Philipp Lahm. Er kam auf insgesamt 113 Spiele in der Nationalelf. Bei den ersten 15 spielte er als Leihgabe der Bayern für den VfB Stuttgart, ehe noch 98 Länderspiele als Bayernspieler folgten.

Von den bisher elf Spielern mit 100 oder mehr Länderspielen für den DFB waren nur zwei Spieler nie bei Bayern München unter Vertrag: Thomas Häßler (101) und Per Mertesacker (104). Rekordnationalspieler Lothar Matthäus bestritt 89 seiner insgesamt 150 Länderspiele in Diensten von Bayern München.

Name Länder-spiele Tore Vereine
Lothar Matthäus 150 23 Borussia Mönchengladbach, FC Bayern München, Inter Mailand, NY/NJ Metro Stars
Miroslav Klose 137 71 1. FC Kaiserslautern, Werder Bremen, FC Bayern München, Lazio Rom
Lukas Podolski 130 49 1. FC Köln, FC Bayern München, FC Arsenal, Galatasaray Istanbul
Bastian Schweinsteiger 121 24 FC Bayern München, Manchester United
Philipp Lahm 113 5 VfB Stuttgart, FC Bayern München
Jürgen Klinsmann 108 47 VfB Stuttgart, Inter Mailand, AS Monaco, Tottenham Hotspur, FC Bayern München, Sampdoria Genua
Jürgen Kohler 105 2 SV Waldhof Mannheim, 1. FC Köln, FC Bayern München, Juventus Turin, Borussia Dortmund
Per Mertesacker 104 4 Hannover 96, Werder Bremen, FC Arsenal
Franz Beckenbauer 103 14 FC Bayern München
Thomas Häßler 101 11 1. FC Köln, Juventus Turin, AS Rom, Karlsruher SC, Borussia Dortmund, TSV 1860 München
Thomas Müller 100 38 FC Bayern München

Sind Toni Kroos und Manuel Neuer die Nächsten?


Zwei weitere aktuelle oder ehemalige Spieler von Bayern München könnten in naher Zukunft ebenfalls den Sprung in den 100er-Klub schaffen. Toni Kroos brachte es bisher auf 91 Länderspiele. Manuel Neuer wurde 84 Mal in die Nationalelf berufen.

Beide Spieler sollen eigentlich den Umbruch der deutschen Nationalmannschaft begleiten, haben aber in ihren Vereinen aktuell Probleme und laufen ihrer Bestform hinterher. Besonders Manuel Neuer muss aufpassen, nicht ins zweite Glied zu fallen, denn mit Andre ter Stegen sitzt ihm ein starker Konkurrent im Nacken. Ein Torwart fehlt übrigens noch im 100er-Klub. Sepp Maier kam auf 95, Oliver Kahn auf 86 Länderspiele.

Liga-Alltag und Champions League für Thomas Müller


Sein Jubiläumsspiel in der Nationalelf konnte Thomas Müller zwar mit einem Doppelpack am Ende der Länderspielwoche gegen Fortuna Düsseldorf krönen, wird aber über die zwei verlorenen Punkte beim 3:3 ebenso enttäuscht gewesen sein, wie die Bayern-Fans. Aber vielleicht gibt ihm dieses persönliche Erfolgserlebnis Auftrieb für das wichtige Champions League Spiel gegen Benfica Lissabon. Bei LeoVegas Sport sind auch Wetten auf die Torschützen möglich. Vielleicht traut sich ja der eine oder andere unter Ihnen auf ein Tor von Thomas Müller zu wetten. In diesem Fall wünschen wir viel Erfolg dafür.

TOP 3 WETTEN BONUS

TOP MOBIL WETTEN

Am Donnerstag, den 15.11.2018 kam es in der Leipziger Red Bull Arena zur Generalprobe für das entscheidende Spiel um den Abstieg in der Gruppe 1 der Nations League A. In einem Freundschaftsspiel traf Deutschland auf den diesjährigen WM-Gastgeber Russland und setzte sich nach einer ansehnlichen ersten Halbzeit mit 3:0 durch.

Einen Tag später spielen die Niederlande im Rahmen der Nations League in Rotterdam gegen Weltmeister Frankreich. Sollte die Elftal das Spiel gewinnen, wäre der Abstieg Deutschlands aus der Liga A der Nations League besiegelt.

Erster Schritt zu einem versöhnlichen Jahresabschluss

Das Freundschaftsspiel gegen Russland war das vorletzte Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft 2018. Als Ziel nahm sich die Truppe um Jogi Löw vor, im verkorksten WM-Jahr wenigstens noch einen versöhnlichen Jahresabschluss zu erreichen und den Neuaufbau voranzutreiben. Mit dem 3:0-Sieg gegen Russland ist dieses Vorhaben zur Hälfte gelungen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Im Großen betrachtet, war es ein von zwei möglichen Siegen zum Jahresende. Im Kleinen sahen die Zuschauer in Leipzig wieder nur eine gute Halbzeit. Nachdem sich die Russen in Halbzeit 2 auf das Spiel der Deutschen mit viel Tempo und guten Laufwegen eingestellt hatte, mangelte es dem deutschen Spiel wieder einmal an kreativen Ideen. Das langsame Ballgeschiebe in die Breite erinnerte sehr an einen Verwaltungsmodus, unter dem die Attraktivität des Spiel zunehmend litt und letztlich in Langeweile mündete.

Positive Erkenntnisse aus dem Russland-Spiel

An positiven Erkenntnissen bleibt aber festzuhalten, dass die stark verjüngte deutsche Mannschaft durchaus Hoffnungen auf eine erfolgreiche Zukunft weckte. Der sehr variabel spielende Drei-Mann-Sturm mit Gnabry-Werner-Sané wusste spielerisch zu überzeugen und erzielte zwei der drei Tore. Im Mittelfeld stach der 19-jährige Leverkusener Kai Havertz besonders hervor. Das Ausnahmetalent könnte schon beim nächsten Großereignis die Rolle von Mesut Özil übernehmen.

Aussichten auf das Spiel gegen Holland am Montag (19.11.)

Am Freitag, den 16.11 könnten die deutschen Spieler tatenlos ihrem eigenen Abstieg aus der Liga A der Nations League zusehen, wenn Holland sein Heimspiel gegen Weltmeister Frankreich gewinnt. Allerdings sehen die Buchmacher die Equipe Trikolore als klaren Favoriten, wie die Quoten beispielsweise bei LeoVegas Sport beweisen:

Leovegas WettenseitenSollte Frankreich gewinnen, käme es am Montag, den 19.11.2018 zum Abstiegsendspiel zwischen Deutschland und Holland. In diesem Spiel gibt es bei Wetten auf Deutschland nicht einmal den doppelten Einsatz als Gewinn (Quote 1,65). Das zeigt, dass der Weltmeister von 2014 noch immer Kredit bei den Buchmachern hat. Sie können Ihre Wette bei LeoVegas Sport übrigens nicht nur vor dem Spiel abgeben. Auch nach Spielbeginn sind bei den Live Wetten jederzeit Einsätze möglich. Das könnte vor allem dann von Vorteil sein, wenn Deutschland früh in Rückstand gerät und sich die Quote für einen deutschen Sieg dadurch wesentlich erhöht. Sollte Deutschland das Spiel dann noch drehen, wären höhere Gewinne möglich als mit der Quote von 1,65.

Leovegas sport oddsSpiel gegen Holland live in der ARD

Das Spiel zwischen Deutschland und Holland beginnt am Montag, den 19. November um 20:45 Uhr und findet in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen statt. Die ARD überträgt live ab 20:15 Uhr. Dann werden Moderator Matthias Opdenhövel und ARD-Experte Thomas Hitzlsperger für die Analysen rund um das Spiel zuständig sein. Reporter des Spiels wird Steffen Simon sein.

Nach dem Spiel wird es Zusammenfassungen weiterer Nations League Spiele geben. Darunter die Begegnungen Tschechien – Slowakei, Dänemark – Irland, Zypern – Norwegen, Liechtenstein – Armenien und andere. Wettliebhaber, die eventuell auch auf diese Spiele gewettet haben, können dann gleich sehen, wie ihr Erfolg oder Misserfolg zustande gekommen ist.

TOP 3 WETTEN BONUS

TOP MOBIL WETTEN

Das Sportwetten- und Casino-Portal LeoVegas bietet seit Ende September einen neuen und ausgesprochen attraktiven Willkommens-Bonus für deutsche Sportwetter an. Bis zu einhundert Euro Einzahlungsbetrag werden von LeoVegas zu 100 Prozent aufgestockt. Mit anderen Worten: Sie zahlen einhundert Euro auf Ihren Spieler-Account ein und erhalten von LeoVegas den Bonus von nochmals einhundert Euro obendrauf.

Der Mindestwettbetrag ist nicht eingeschränkt. Allerdings stehen auf Kombinationswetten Minimalquoten von 1.8. Ab dieser Quote sind Sie bei der Auswahl der Wette vollkommen unabhängig und können den Wettbereich auswählen, der Ihnen zusagt.

LeoVegas Bonus bis zu 100 Euro


Konkret müssen Sie die Wetten, die Sie für den Bonus qualifizieren, innerhalb von sieben Tagen nach der ersten Einzahlung auf Ihr Spieler-Konto setzen, damit Sie den vollen Bonus-Umfang in Anspruch nehmen können. Dabei ist der maximale Betrag auf zwei Wetten zu je 50 Euro aufgeteilt. Diese Einsätze können Sie am heimischen PC setzen, aber auch von jedem internetfähigen Mobilgerät aus sind Wetteinsätze möglich.

Auch haben Sie die freie Entscheidung, ob Sie bereits vor dem ausgewählten Spiel setzen möchten, oder aber live während der Übertragung. Natürlich können Sie mit Ihren Wetten auch beides abdecken.

Gültig für zwei erstmalige Wetten


Der LeoVegas Bonus kann pro Person nur einmal in Anspruch genommen werden und gilt auch nur auf die ersten beiden Wetteinsätze nach der Registrierung auf diesem Wettportal.

Deutsche Sportwetter sollten sich dieses Angebot sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen. Immerhin gibt es nicht häufig die Möglichkeit, insgesamt 100 Euro auf Sportereignisse setzen zu können, die einem als Bonus zur Verfügung gestellt werden. Abgesehen von einigen kleineren Einschränkungen, wie beispielsweise die Mindest-Gewinnquote von 1.8, haben Wettbegeisterte gute Aussichten, den großzügigen LeoVegas Bonus in bares Geld umzuwandeln.

Ihre Wetten auf WettenBonusOnline.de


Auf WettenBonusOnline.de finden Sie die besten aktuellen Quoten und die Wett-Portale mit den interessantesten Offerten für alte Hasen und Neueinsteiger in die Welt der Sportwetten. Nutzen Sie Ihr Wissen und verdienen Sie sich ein wenig Extra-Geld hinzu, indem Sie geschickt Angebote wie den LeoVegas Bonus nutzen, um durch höhere Einsätze auch mehr Gewinne einzustreichen.

TOP 3 WETTEN BONUS

TOP MOBIL WETTEN

Die deutsche Nationalelf musste sich vorschnell bereits nach der Vorrunde aus dem Wettbewerb verabschieden, nachdem die Mannschaft ein eher mittelmäßiges Bild auf dem Platz abgegeben hatte. Viele Fans sind heute enttäuscht über die vergleichsweise schwachen Leistungen des DFB-Teams und reagieren verständnislos ob mancher Trainer-Entscheidung.

Bereits im Vorfeld der WM 2018 hatte es Diskussionen darüber gegeben, ob die Auswahl der Spieler durch Trainer Joachim Löw optimal sei. Vor allem die Nicht-Auswahl von Leroy Sané in den endgültigen Kader hat für Gesprächsstoff gesorgt – und sich eventuell als Fehlentscheidung herausgestellt. Zudem war vielen deutschen Tifosi die Mannschaft zu alt und zu uninspiriert.

Jogi Löw übernimmt die Verantwortung


In der Pressekonferenz nach dem mit 0:2 verlorenen Spiel gegen Südkorea übernahm Nationalcoach Jogi Löw die volle Verantwortung für das Versagen seiner Mannschaft und kritisierte die Bequemlichkeit, die das Team auf den Platz gebracht hat. Ob Konsequenzen für ihn selbst daraus erwachsen und wenn ja, welche, ließ der Trainer zunächst offen.

Für Deutschland ist das Ausscheiden aus einem Fußball World Cup nach der Gruppenphase eine Premiere. Der viermalige Weltmeister hat es in allen bisherigen Turnieren souverän unter die letzten Acht geschafft und stand achtmal im Finale. Zumindest steht das schlechte Abschneiden des noch amtierenden Weltmeisters in einer unglücklichen Tradition. Auch Frankreich, Italien und Spanien schieden vier Jahre nach dem Erlangen der Weltmeisterschaft bereits nach den ersten drei Spielen aus.

Immer noch spannende Wettchancen


Nachdem die Wunden geleckt sind, werden aber auch deutsche Fußball-Fans entdecken, dass es noch eine Menge spannender Spiele bei der diesjährigen WM in Russland gibt. Insgesamt hat das bisherige Turnier immer wieder für Überraschungen gesorgt, was manchem Wettbegeisterten Traumquoten beschert hat.

Als aktuelle Favoriten auf den Titel werden aktuell Spanien, gefolgt von Brasilien gehandelt. Doch auch Belgien und England sind in der Gunst der Sportwetter nicht weit abgeschlagen. Die Quoten für das Erreichen des Viertelfinales sind ausgeglichener, als die der Vorrunde. Dennoch könnte ein Sieg von Schweden oder Dänemark nicht nur auf dem Platz für eine Überraschung sorgen, sondern auch für volle Portemonnaies.

Ihre Wette zur Fußball Weltmeisterschaft 2018


Auf WettenBonusOnline.de finden Sie die besten aktuellen Quoten zu den ausstehenden Spielen. Testen Sie Ihr Glück und Ihr Wissen und setzen Sie noch heute auf die Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland.

TOP 3 WETTEN BONUS

TOP MOBIL WETTEN