Am Donnerstag, den 15.11.2018 kam es in der Leipziger Red Bull Arena zur Generalprobe für das entscheidende Spiel um den Abstieg in der Gruppe 1 der Nations League A. In einem Freundschaftsspiel traf Deutschland auf den diesjährigen WM-Gastgeber Russland und setzte sich nach einer ansehnlichen ersten Halbzeit mit 3:0 durch.

Einen Tag später spielen die Niederlande im Rahmen der Nations League in Rotterdam gegen Weltmeister Frankreich. Sollte die Elftal das Spiel gewinnen, wäre der Abstieg Deutschlands aus der Liga A der Nations League besiegelt.

Erster Schritt zu einem versöhnlichen Jahresabschluss

Das Freundschaftsspiel gegen Russland war das vorletzte Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft 2018. Als Ziel nahm sich die Truppe um Jogi Löw vor, im verkorksten WM-Jahr wenigstens noch einen versöhnlichen Jahresabschluss zu erreichen und den Neuaufbau voranzutreiben. Mit dem 3:0-Sieg gegen Russland ist dieses Vorhaben zur Hälfte gelungen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Im Großen betrachtet, war es ein von zwei möglichen Siegen zum Jahresende. Im Kleinen sahen die Zuschauer in Leipzig wieder nur eine gute Halbzeit. Nachdem sich die Russen in Halbzeit 2 auf das Spiel der Deutschen mit viel Tempo und guten Laufwegen eingestellt hatte, mangelte es dem deutschen Spiel wieder einmal an kreativen Ideen. Das langsame Ballgeschiebe in die Breite erinnerte sehr an einen Verwaltungsmodus, unter dem die Attraktivität des Spiel zunehmend litt und letztlich in Langeweile mündete.

Positive Erkenntnisse aus dem Russland-Spiel

An positiven Erkenntnissen bleibt aber festzuhalten, dass die stark verjüngte deutsche Mannschaft durchaus Hoffnungen auf eine erfolgreiche Zukunft weckte. Der sehr variabel spielende Drei-Mann-Sturm mit Gnabry-Werner-Sané wusste spielerisch zu überzeugen und erzielte zwei der drei Tore. Im Mittelfeld stach der 19-jährige Leverkusener Kai Havertz besonders hervor. Das Ausnahmetalent könnte schon beim nächsten Großereignis die Rolle von Mesut Özil übernehmen.

Aussichten auf das Spiel gegen Holland am Montag (19.11.)

Am Freitag, den 16.11 könnten die deutschen Spieler tatenlos ihrem eigenen Abstieg aus der Liga A der Nations League zusehen, wenn Holland sein Heimspiel gegen Weltmeister Frankreich gewinnt. Allerdings sehen die Buchmacher die Equipe Trikolore als klaren Favoriten, wie die Quoten beispielsweise bei LeoVegas Sport beweisen:

Leovegas WettenseitenSollte Frankreich gewinnen, käme es am Montag, den 19.11.2018 zum Abstiegsendspiel zwischen Deutschland und Holland. In diesem Spiel gibt es bei Wetten auf Deutschland nicht einmal den doppelten Einsatz als Gewinn (Quote 1,65). Das zeigt, dass der Weltmeister von 2014 noch immer Kredit bei den Buchmachern hat. Sie können Ihre Wette bei LeoVegas Sport übrigens nicht nur vor dem Spiel abgeben. Auch nach Spielbeginn sind bei den Live Wetten jederzeit Einsätze möglich. Das könnte vor allem dann von Vorteil sein, wenn Deutschland früh in Rückstand gerät und sich die Quote für einen deutschen Sieg dadurch wesentlich erhöht. Sollte Deutschland das Spiel dann noch drehen, wären höhere Gewinne möglich als mit der Quote von 1,65.

Leovegas sport oddsSpiel gegen Holland live in der ARD

Das Spiel zwischen Deutschland und Holland beginnt am Montag, den 19. November um 20:45 Uhr und findet in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen statt. Die ARD überträgt live ab 20:15 Uhr. Dann werden Moderator Matthias Opdenhövel und ARD-Experte Thomas Hitzlsperger für die Analysen rund um das Spiel zuständig sein. Reporter des Spiels wird Steffen Simon sein.

Nach dem Spiel wird es Zusammenfassungen weiterer Nations League Spiele geben. Darunter die Begegnungen Tschechien – Slowakei, Dänemark – Irland, Zypern – Norwegen, Liechtenstein – Armenien und andere. Wettliebhaber, die eventuell auch auf diese Spiele gewettet haben, können dann gleich sehen, wie ihr Erfolg oder Misserfolg zustande gekommen ist.

Das Sportwetten- und Casino-Portal LeoVegas bietet seit Ende September einen neuen und ausgesprochen attraktiven Willkommens-Bonus für deutsche Sportwetter an. Bis zu einhundert Euro Einzahlungsbetrag werden von LeoVegas zu 100 Prozent aufgestockt. Mit anderen Worten: Sie zahlen einhundert Euro auf Ihren Spieler-Account ein und erhalten von LeoVegas den Bonus von nochmals einhundert Euro obendrauf.

Der Mindestwettbetrag ist nicht eingeschränkt. Allerdings stehen auf Kombinationswetten Minimalquoten von 1.8. Ab dieser Quote sind Sie bei der Auswahl der Wette vollkommen unabhängig und können den Wettbereich auswählen, der Ihnen zusagt.

LeoVegas Bonus bis zu 100 Euro


Konkret müssen Sie die Wetten, die Sie für den Bonus qualifizieren, innerhalb von sieben Tagen nach der ersten Einzahlung auf Ihr Spieler-Konto setzen, damit Sie den vollen Bonus-Umfang in Anspruch nehmen können. Dabei ist der maximale Betrag auf zwei Wetten zu je 50 Euro aufgeteilt. Diese Einsätze können Sie am heimischen PC setzen, aber auch von jedem internetfähigen Mobilgerät aus sind Wetteinsätze möglich.

Auch haben Sie die freie Entscheidung, ob Sie bereits vor dem ausgewählten Spiel setzen möchten, oder aber live während der Übertragung. Natürlich können Sie mit Ihren Wetten auch beides abdecken.

Gültig für zwei erstmalige Wetten


Der LeoVegas Bonus kann pro Person nur einmal in Anspruch genommen werden und gilt auch nur auf die ersten beiden Wetteinsätze nach der Registrierung auf diesem Wettportal.

Deutsche Sportwetter sollten sich dieses Angebot sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen. Immerhin gibt es nicht häufig die Möglichkeit, insgesamt 100 Euro auf Sportereignisse setzen zu können, die einem als Bonus zur Verfügung gestellt werden. Abgesehen von einigen kleineren Einschränkungen, wie beispielsweise die Mindest-Gewinnquote von 1.8, haben Wettbegeisterte gute Aussichten, den großzügigen LeoVegas Bonus in bares Geld umzuwandeln.

Ihre Wetten auf WettenBonusOnline.de


Auf WettenBonusOnline.de finden Sie die besten aktuellen Quoten und die Wett-Portale mit den interessantesten Offerten für alte Hasen und Neueinsteiger in die Welt der Sportwetten. Nutzen Sie Ihr Wissen und verdienen Sie sich ein wenig Extra-Geld hinzu, indem Sie geschickt Angebote wie den LeoVegas Bonus nutzen, um durch höhere Einsätze auch mehr Gewinne einzustreichen.

Die deutsche Nationalelf musste sich vorschnell bereits nach der Vorrunde aus dem Wettbewerb verabschieden, nachdem die Mannschaft ein eher mittelmäßiges Bild auf dem Platz abgegeben hatte. Viele Fans sind heute enttäuscht über die vergleichsweise schwachen Leistungen des DFB-Teams und reagieren verständnislos ob mancher Trainer-Entscheidung.

Bereits im Vorfeld der WM 2018 hatte es Diskussionen darüber gegeben, ob die Auswahl der Spieler durch Trainer Joachim Löw optimal sei. Vor allem die Nicht-Auswahl von Leroy Sané in den endgültigen Kader hat für Gesprächsstoff gesorgt – und sich eventuell als Fehlentscheidung herausgestellt. Zudem war vielen deutschen Tifosi die Mannschaft zu alt und zu uninspiriert.

Jogi Löw übernimmt die Verantwortung


In der Pressekonferenz nach dem mit 0:2 verlorenen Spiel gegen Südkorea übernahm Nationalcoach Jogi Löw die volle Verantwortung für das Versagen seiner Mannschaft und kritisierte die Bequemlichkeit, die das Team auf den Platz gebracht hat. Ob Konsequenzen für ihn selbst daraus erwachsen und wenn ja, welche, ließ der Trainer zunächst offen.

Für Deutschland ist das Ausscheiden aus einem Fußball World Cup nach der Gruppenphase eine Premiere. Der viermalige Weltmeister hat es in allen bisherigen Turnieren souverän unter die letzten Acht geschafft und stand achtmal im Finale. Zumindest steht das schlechte Abschneiden des noch amtierenden Weltmeisters in einer unglücklichen Tradition. Auch Frankreich, Italien und Spanien schieden vier Jahre nach dem Erlangen der Weltmeisterschaft bereits nach den ersten drei Spielen aus.

Immer noch spannende Wettchancen


Nachdem die Wunden geleckt sind, werden aber auch deutsche Fußball-Fans entdecken, dass es noch eine Menge spannender Spiele bei der diesjährigen WM in Russland gibt. Insgesamt hat das bisherige Turnier immer wieder für Überraschungen gesorgt, was manchem Wettbegeisterten Traumquoten beschert hat.

Als aktuelle Favoriten auf den Titel werden aktuell Spanien, gefolgt von Brasilien gehandelt. Doch auch Belgien und England sind in der Gunst der Sportwetter nicht weit abgeschlagen. Die Quoten für das Erreichen des Viertelfinales sind ausgeglichener, als die der Vorrunde. Dennoch könnte ein Sieg von Schweden oder Dänemark nicht nur auf dem Platz für eine Überraschung sorgen, sondern auch für volle Portemonnaies.

Ihre Wette zur Fußball Weltmeisterschaft 2018


Auf WettenBonusOnline.de finden Sie die besten aktuellen Quoten zu den ausstehenden Spielen. Testen Sie Ihr Glück und Ihr Wissen und setzen Sie noch heute auf die Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland.

Kick off – WM 2018

WM 2018 – wie stehen die Chancen für Deutschland

Es ist soweit – die Fußball Weltmeisterschaft der Männer 2018 startet heute in Russland. Auf diesen Tag haben viele Fans seit Wochen oder gar Monaten gewartet. Das Bier steht kühl, die Chips wurden sicherheitshalber in Großmarktmengen eingekauft und alle Termine für die wichtigen Spieltage sind abgesagt.

Aber wie stehen denn jetzt eigentlich die Aussichten, dass Deutschland zum zweiten Mal in Folge Weltmeister wird? Während zwei Mathematiker der Uni Passau der deutschen Nationalmannschaft laut Spiegel Online satte 30 Prozent Chancen auf den Gesamtgewinn errechnet haben, bleibt Nationaltrainer Joachim Löw sehr zurückhaltend mit seiner Prognose.

Eine schwierige Aufgabe

„Die Mannschaften sind seit 2014 besser geworden“, so Löw am vergangen Montag im Interview auf Sport1.de. Zwar habe die deutsche Mannschaft sich in der Spielweise weiterentwickelt, das gelte aber auch für andere Mannschaften des Turniers. Auf die Frage nach seiner Einschätzung der WM Vorrunden-Gruppe E sagte Löw: „Alle Mannschaften sind auf einem ähnlich hohen Level. Schweden und Südkorea sind unbequeme Mannschaften. Mexiko verfügt über taktische und technische Qualitäten. Das ist ein sehr gefährlicher und spielstarker Gegner, sie sind sehr sicher am Ball.“

Es kann also keinesfalls als gegeben angenommen werden, dass Deutschland als Gruppenerster in den nächsten Wettkampf der Achtelfinals geht. Das macht die bevorstehende WM spannend und abwechslungsreich.

Gute Aussichten

Der ehemalige DFB-Kapitän Michael Ballack räumt Deutschland hingegen sehr gute Chancen ein: „Deutschland kommt mindestens ins Halbfinale! Da gibt es dann zwei mögliche Gegner, wo es 50:50 steht: England oder Spanien“, sagte Ballack im Exklusiv-Interview mit Sport1. Die andere Finalteilnahme würde nach seiner Auffassung zwischen Frankreich und Brasilien ausgespielt. Das seien seine Top-Favoriten.

Wetten Sie mit

Sicher haben auch Sie eine Meinung zu potentiellen Gewinnern und Verlierern des World Cups. Gestalten Sie Ihre persönliche Fußball WM 2018 noch spannender und wetten Sie mit. Die besten Bonus-Angebote und die attraktivsten Live-Wetten finden Sie immer aktuell auf WettenBonusOnline.de